Meldungen aus 2011

Studierendenprojekt fördert aktiv die Barrierefreiheit öffentlicher Gebäude

Dienstag, 20. Dezember 2011 um 07:44

Im Rahmen des im Sommersemesters 2011 angebotenen Seminars "Barrierefreies Umfeld und Infrastruktur" untersuchten wieder zahlreiche Bachelor-Studierende der Rehabilitationswissenschaften Gebäude auf ihre Barrierefreiheit. Die Begehung erfolgte dabei auf Basis etablierter Kataloge für das Barrierefreie Bauen. In diesem Jahr wurde der Schwerpunkt insbesondere auf Schulen und Verwaltungsgebäude gelegt.

Weiterlesen: Studierendenprojekt fördert aktiv die Barrierefreiheit öffentlicher Gebäude

 

Suzan Ryschka erhält Volmarsteiner Stipendienpreis

Samstag, 03. Dezember 2011 um 09:53

Bild: Suzan Ryschka Zum dritten Mal lobte die Evangelische Stiftung Volmarstein in Zusammenarbeit mit der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Technischen Universität Dortmund den „Volmarstein Stipendienpreis“ aus. Er ging an Suzan Ryschka. Die Studentin der Rehabilitationspädagogik hat sich in ihrem Studium der Rehabilitationspädagogik durch hervorragende Leistungen im Bereich der Rehabilitationstechnologie hervor getan. Sie hat u.a. die Augustin Wibbelt-Schule Roxel, eine Sonderschule für Lernbehinderte in Münster, auf Barrierefreiheit untersucht und Vorschläge für eine Verbesserung der Situation erarbeitet. Für ihre Leistung erhielt sie von der Evangelischen Stiftung Volmarstein mit 500 Euro eine finanzielle Hilfe zu den Studienaufwendungen für ein Semester.

Weiterlesen: Suzan Ryschka erhält Volmarsteiner Stipendienpreis

   

Preis für Mitarbeiter der Rehabilitationstechnologie

Montag, 05. September 2011 um 10:36

Luc de Witte und Michael Schaten bei der Preisverleihung Auf der diesjährigen AAATE-Fachkonferenz zu Assistiven Technologien wurde dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Michael Schaten der „Young Researcher Award“ verliehen. Die Jury der Konferenz würdigt damit die Qualität des eingereichten Beitrags und den darauf aufbauenden Vortrag während der Konferenz.

Weiterlesen: Preis für Mitarbeiter der Rehabilitationstechnologie

   

Zwei Jahrzehnte assistive Technologien in Europa

Freitag, 26. August 2011 um 05:37

Deckblatt des englischsprachigen Magazins Technology and Disability Im Hinblick auf den Nutzen moderner Technologien für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen, beteiligt sich das Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB), An-Institut der Technischen Universität Dortmund, seit nunmehr 20 Jahren maßgeblich an Forschung, Erprobung und Bereitstellung von Information und Beratung in Europa. Unter dem Titel (übersetzt): „20 Jahre Innovation im Bereich Assistive Technologien und Inklusion in Europa: eine kritische Würdigung“ betrachtet die Sonderausgabe der Internationalen Zeitschrift Technology and Disability die Entwicklungen in diesem Zeitraum.

Weiterlesen: Zwei Jahrzehnte assistive Technologien in Europa

   

Promotion am Lehrstuhl für Rehabilitationstechnologie

Donnerstag, 07. Juli 2011 um 13:16

Die Doktorandin Birgit Scheer mit einem der Gutachter, Univ.-Prof. Dr. Christian Bühler

Am Mittwoch, den 6. Juli 2011, fand die hochschulöffentliche Disputation im Promotionsverfahren von Frau Birgit Scheer statt, in deren Verlauf die Doktorandin ihre Dissertation erfolgreich verteidigte. Im Bild: Univ.-Prof. Dr. Christian Bühler gratuliert Frau Scheer nach bestandener Prüfung. Der Titel der Doktorarbeit lautet "Entwicklung eines autorenunterstützenden Systems zur nachhaltigen Sicherstellung der Barrierefreiheit im Internet auf der Grundlage von Open-Source-Software". Alle Mitglieder des Lehrgebiets gratulieren ganz herzlich und wünschen Frau Scheer alles Gute.

   

Einsatz von OpenSSO im Fachbereich Rehabilitationswissenschaften

Montag, 30. Mai 2011 um 07:06

Im Rahmen ihrer Ausbildung haben Studierende des Fachbereichs Rehabilitationswissenschaften die Möglichkeit, sich mit assistiver Technologie vor dem Hintergrund pädagogischer und rehabilitationswissenschaftlicher Fragestellungen zu beschäftigen. Dafür steht allen Interessierten das studyLAB, ein Lernlabor der Fakultät Rehabilitationswissenschaften (Leitung: Prof. Dr. Christian Bühler, Lehrstuhl Rehabilitationstechnologie), zur Verfügung. Die Nachfrage ist groß und wird mit der Neugestaltung des BA-Studiengangs zum nächsten Wintersemester weiter zunehmen. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen hingegen sind beschränkt, da es sich in der Regel um spezifische Geräte handelt, die nur einmal vorhanden sind. Um die Einrichtung optimal nutzen zu können, musste eine Benutzer- und Ressourcen-Verwaltung entwickelt werden, die den spezifischen Anforderungen gerecht wird.

Weiterlesen: Einsatz von OpenSSO im Fachbereich Rehabilitationswissenschaften

   

20 Jahre FTB - für eine barrierefreie Zukunft

Donnerstag, 20. Januar 2011 um 07:45

Logo des FTBDas Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) der Evangelischen Stiftung Volmarstein in Wetter feierte am 17. Januar sein 20-jähriges Bestehen. Das FTB ist An-Institut der Technischen Universität Dortmund.

Weiterlesen: 20 Jahre FTB - für eine barrierefreie Zukunft

   

An-Institut feiert heute 20-jähriges Bestehen

Montag, 17. Januar 2011 um 14:38

Logo des FTBDas Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) in Wetter an der Ruhr feiert heute sein 20-jähriges Bestehen. Das FTB ist An-Institut der Technischen Universität Dortmund und kooperiert mit dem Lehrgebiet Rehabilitationstechnologie in Lehre und Forschung innerhalb verschiedener Projekte.

Weiterlesen: An-Institut feiert heute 20-jähriges Bestehen