study-LAB

Lern-Labor für Assistive Technologie und Barrierefreiheit

Das study-LAB, also das Lern-Labor für Assistive Technologie und Barrierefreiheit, bietet Studierenden, Dozenten und Interessierten der TU Dortmund die Möglichkeit sich forschungs- und praxisorientiert mit rehabilitationstechnischen Fragestellungen auseinanderzusetzen, welche über die üblichen Lernerfahrungen hinaus gehen. Dafür stellt das study-LAB eine Infrastruktur für Studien-, Bachelor- oder Master-Arbeiten zur Verfügung.

Darüber hinaus unterstützt das study-LAB, durch die Verbindung mit dem LAB , interdisziplinäre Forschungsansätze, zum Beispiel die Verwendung von Software zur Grundbildung von Erwachsenen oder die Verwendung von "eye-tracking" zur PC-Eingabe an einem Fertigungsarbeitsplatz in beruflichen Rehabilitation.

Im Folgenden wird der Schwerpunkt Assistive Technologie des study-LABs vorgestellt: Zur Veranschaulichung der Assistiven Technologien sind unter Ausstellung die im study-LAB verfügbaren technischen Hilfsmittel nach Themenbereichen gegliedert, suchbar. Im Anschluss ist unter Abschlussarbeiten eine Liste mit aktuellen Themen bereitgestellt; gerne ist das study-LAB bereit, mit Ihnen auch über individuelle Vorschläge zu beraten.